SAM-M

Substance Article Mixture Management (SAM-M)
Stoff- und Risiko Management

Prozesse zur Bewertung und Verwaltung von Stoffdaten und zur Einhaltung sowohl von gesetzlichen Anforderungen (REACH) wie von firmenspezifischen Vorgaben.

Situation
Der Inverkehrbringer eines Produktes ist verantwortlich, dass das Sicherheitsdatenblatt (SDB) als Dokument fachlich richtig und vollständig ausgefüllt ist. Hierbei ist es wichtig, dass das Sicherheitsdatenblatt (SDB) regelmäßig an den aktuellen Rechts- und Wissenstand angepasst und aktualisiert wird,  d.h. Änderungen der Rechtsgrundlage zu Stoffeigenschaften und Verarbeitungsprozessen sind hier zu berücksichtigen.

Herausforderung
Das korrekte Ausfüllen und Umsetzen eines Sicherheitsdatenblattes ist eine Herausforderung für jedes Unternehmen geworden. Ohne richtige und vollständige Information über das Produkt können in aller Regel keine hinreichend zutreffenden; Beurteilungen vorgenommen werden und die daraus resultierenden erforderlichen Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz abgeleitet werden. Fehleinschätzungen und eventuelles Fehlverhalten sind dann nicht auszuschließen.

Lösung
SAM-M überprüft die Gefahrstoffdatenbanken der Länder mit allen Stoffen des Anhangs VI 2009/1272/EG in allen europäischen Sprachen. Die Gefahrstoffdatenbanken liefern gesicherte Informationen über Gefahren und Schutzmaßnahmen sowie rechtliche Regelungen/Grenzwerte von chemisch reinen Einzelstoffen und Stoffgruppen, Angaben aus Sicherheitsdatenblättern (für spezielle Nutzerkreise), Neuigkeiten über gesetzliche Regelungen sowie abgestimmte Angaben der Vollzugsbehörden zur “Einstufung/Kennzeichnung“. Hat sich eine Änderung in einer behördlichen Gefahrstoffdatenbank ergeben, so erfolgt eine automatische Aktualisierung der Gefahrstoffdatenbank durch Anbindung an ECHA (European Chemicals Agency), ESIS (European chemical Substances Information System), GESTIS (Gefahrstoffinformationssystem der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung) etc.

SAM-M ist an den BDI-Phrasenkatalog angebunden. Das bedeutet, dass Sie per Knopfdruck die richtigen BDI Phrasen auswählen können, um so normgerechte Sicherheitsdatenblätter (SDB) erstellen zu können. Sollte der BDI-Phrasenkatalog die gewünschten Phrasen nicht beinhalten, kann der Phrasenkatalog firmenintern beliebig erweitert werden (Erstellung einer eigenen Phrasendatenbank).


Vorteile

  • Kontinuierliche Überwachung der Stoffdaten des eigenen Stoffinventars bei gesetzlichen Änderungen
  • Detailliertes, rollenbasiertes Benutzermanagement
  • Benutzeroberfläche in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
  • Modular ausbaufähig bis hin zu Nachhaltigkeitslösungen
  • Einfache Anbindung mit ERP/PLM Systemen wie SAP, Oracle, etc.
  • Einsetzbar als unternehmensweite Lösung oder als Einzelplatzlösung
  • Kann in vorhandene Systemumgebungen eingebunden werden

Consulting

Wir unterstützen Sie bei Ihren Prozessen zur Bewertung und Verwaltung von Stoffdaten und zur Einhaltung sowohl von gesetzlichen Anforderungen (REACH) sowie von firmenspezifischen Vorgaben.

Folgende Consultingleistungen bieten wir Ihnen im Bereich Stoff- und Risikoforschung an

  • Prüfung der Gefahrstoffdatenbanken der Länder mit allen Stoffen des Anhangs VI 2009/1272/EG
  • Prüfung der Gefahrstoffdatenbanken in allen europäischen Sprachen
  • Unterstützung bei der Aktualisierung der Gefahrstoffdatenbank
  • Unterstützung bei der Erstellung normgerechter Sicherheitsdatenblätter

Vorteile

  • Kompetente Berater/Beratungsleistungen
  • Ein zentraler Ansprechpartner während der gesamten Projektlaufzeit
  • Maßgeschneiderte Projekte
  • Zielgerichtete Analyseprozesse
  • Vorort Projektbetreuung wenn gewünscht
  • Transparente Prozesse
  • Messbarer Mehrwert nach sofortiger Projektimplementierung
  • Zeit-/budgetgerechte Projektdurchführung